Was ist VR?

Die Abkürzung VR steht für virtuelle Realität. Darunter versteht man die Darstellung einer Umgebung, die von einem Computer erzeugt wird.
Zum Betrachten dieser Umgebung ist ein HMD (Head Mounted Display), also so etwas wie eine Brille notwendig.

Wo liegt der Vorteil von VR?

Durch die VR-Brille ist es möglich, völlig in eine andere Welt einzutauchen.
Sie sitzen im Büro, setzen die Brille auf und befinden sich plötzlich auf einer karibischen Insel. Und das inzwischen so real, das es mit Worten schwer zu beschreiben ist. Man muss es erleben, um die Möglichkeiten zu verstehen.
Neben dem Einsatz auf Messen und bei Präsenationen ist die Handhabung mittlerweile so einfach und tranportabel, dass die Technologie auch direkt vom Verkaufsteam bei Kundengesprächen eingesetzt werden kann.

VR Anwendungsbeispiele

Architektur Exterior

Architektur Exterior

Betrachten sie ihr Gebäude in realer Größe – als ob sie davorstehen würden.

Eindrucksvolle Produktpräsentationen

Eindrucksvolle Produktpräsentationen

Setzen sie ihre Produkte in Szene und schaffen sie bleibende Eindrücke.

VR Schauraum

Bringen sie ihren Schauraum zum Kunden

In ihrer Aktentasche hat plötzlich die ganze Welt Platz!

VR Innenraum

Innenräume erleben

Ihre Kunden werden begeistert sein und sich gleich wie zuhause fühlen!

Ungeahnte Möglichkeiten

Durch die Wahrnehmung von Entfernungen und Größenverhältnissen können sie ihr Produkt in wahrer Größe überall hin mitnehmen. Ob es sich um ein ganzes Gebäude, eine Schubraupe oder um 20 verschiedene Variationen eines Sofas handelt – all das passt nun ihn ihre Aktentasche.

Anwendungsbereiche

  • Eintauchen in virtuelle Innenräume von der Sauna bis zur Shoppingmall
  • Einsatz auf Messen
  • Einsatz direkt vor Ort auf unbebauten Grundstücken oder Baustellen
  • Eindrucksvolle Präsentationen von Produkten aller Art
  • virtueller Schauraum
  • physikalische Lichtsimulationen
  • Einsatz durch ihr Verkaufsteam direkt beim Kunden
VR Briller Renderwerk

Worauf wir Wert legen

Wir von Renderwerk setzen uns seit zwei Jahrzenten mit virtuellen Darstellungen auseinander und betrachten neue Entwicklungen mit Begeisterung, aber auch mit der notwendigen Skepsis.
Zu viele “Neuheiten” sind an uns vorbeigezogen, die nicht mehr als Eintagsfliegen waren. Mit der vorliegenden Technologie ist zum ersten mal ein consumertaugliches Produkt verfügbar, welches bei richtigem Einsatz einprägsame Erlebnisse schafft.
Das Wohlbefinden des Menschen sollte immer im Mittelpunkt stehen, vor allem wenn es um die Präsentation von Produkten geht.Wer sich in einem Karussell nicht wohl fühlt, sollte dies auch nicht in einer virtuellen Welt ausprobieren.
Mit unserer Erfahrung gehen sie auf Nummer sicher, dass ihre Kunden ein positives virtuelles Erlebnis haben werden.